Was sind Gaelic Games


Was sind Gaelic Games

Gaelic Games sind Irlands alte nationale Spiele und bestehen aus vier Haupt-Sport gemacht – Hurling, Gaelic Football, Rounders (ein Schläger und Ball, Streik und Fielding Spiel, das vorausgegangen Baseball) und Handball (ein Gericht oder eine Gasse basiertes Spiel, das die Hand benutzt, um schlagen einen Ball von einer Wand und outscore einen Gegner).

Gehe Gälisch konzentriert sich auf die beiden populärsten Spiele der gälische Hurling und Gaelic Football aufgrund ihrer Einzigartigkeit und spektakuläre Natur.

Sie sind deutlich Amateursport, von der Gaelic Athletic Association oder GAA, die in das größte Amateur-Sport-Organisation der Welt gemausert hat, geregelt. Die GAA wurde 1884 von einem Mann Clare Michael Cusack für die Erhaltung und Förderung der Gaelic Games, Kultur und Freizeitbeschäftigungen gegründet. Es hat mehr als 300.000 Spieler und 800.000 Mitglieder mit über 2.000 Clubs in Irland und weiteren 300 allein außerhalb von Irland.

Irland hat 32 Landkreise, mit einem jeden von einer Grafschaft Team vertreten. Jeder Bezirk ist in Pfarreien, die von Vereinsmannschaften vertreten sind, unterteilt. Die besten Club-Spieler in jedem Landkreis deshalb bilden das Team Grafschaft und im Wettbewerb gegen andere Grafschaften an All-Ireland-Champions zu werden.

Der Hauptsitz des GAA ist Croke Park in Dublin, in denen die nationalen oder All-Ireland Finale gespielt werden jedes Jahr. Croke Park ist derzeit das viertgrößte Stadion in Europa mit einer Kapazität von 82.500.

Latest from Twitter

No tweets were found.
  •  

Latest Images